MIT LIEBE ZUM WASSER UND HIGHSPEED!

Jeder, der die Wasserskianlage am Reitbahnsee in Neubrandenburg regelmäßig besucht, kennt Guido. „Hallo Guido!“, „Wie geht‘s?“, hört man von jeder Seite, wenn man mit ihm am Ufer entlanggeht. Cooles Auftreten, markante Dreadlocks (die mittlerweile schon abgeschnitten sind), Wakeboard im Arm – das ist das Markenzeichen des mittlerweile 32-jährigen Wakeboarders. Wasser ist sein Revier und hier duldet er keine Rivalen. Wir durften ihn beim Fotoshooting für unsere Werbekampagne „Helden von hier“ für die Marke fitflat begleiten und uns blieb jedes Mal der Atem weg, wenn er gesprungen ist. Jetzt lächelt er uns von Plakaten, Flyern und Bannern im Internet an und erinnert uns daran, dass alles möglich ist, wenn man etwas will!






Ursprünglich kommt Guido von der sonnigen Insel Rügen, wo er schon als Teenager Inlineskates gefahren ist. Durch Ausbildung und Arbeit kommt er später über Friedland nach Neubrandenburg und siedelt sich hier an. Auch sein Arbeitsalltag lässt ihn sein Hobby nicht abstellen und er trainiert weiter im Skatepark in Neubrandenburg, bis er schließlich feststellt, dass er das gewünschte Niveau erreicht hat und sich in anderen Dingen ausprobieren will! „Aus Spaß“ fängt er zusammen mit seinem Kumpel das Wakeboardfahren an. „Nach dem dritten Start hatte ich das schon drauf“, sagt Guido und lacht. So einfach geht das!


Bereits über sieben Jahre ist Guido von April bis Oktober fast täglich an der Wasserskiseilbahn. Eine Weile hat er dort gearbeitet und seine Erfahrungen mit vielen Menschen geteilt. Auch vielen Kindern hat er das Wasserskifahren beigebracht. „Schon mit 6 Jahren kann man das lernen. Aber auch im Alter steht einem nichts im Wege. Wichtig ist, dass man Spaß daran hat!“, so Guido. „Ich versuche immer etwas Neues auszuprobieren, schaue mir Videos auf YouTube an und lerne neue Tricks, antwortet er auf unsere Frage, ob es ihm nie langweilig wird. Glücklicherweise hat er in all diesen Jahren keine großen Unfälle gehabt, nur einmal seinen Finger an einer Rampe verletzt. Kein Wunder bei den Geschwindigkeiten von über 30 bis 40 km/h!



Nun freut sich der Hobbysportler auf den Saisonstart, aber will zukünftig auch seiner Familie mehr Zeit widmen. Letztendlich war seine Antwort auf unsere Bitte, uns über sein bestes Erlebnis an der Wasserskianlage zu berichten: „Ich habe dort meine Frau kennengelernt!“. Was kann es Schöneres geben, als seine Liebe bei seiner Lieblingsbeschäftigung zu finden?
Weitere Stories

PARKOUR UND FREERUNNING

Bild BMX Jetzt lesen!

EIN BMX-STAR MADE IN NB!

Bild BMX Jetzt lesen!
Alle mit* markierten Felder sind Pflichtfelder.
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und dazu dienen, unsere Webpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Eine Übersicht über die verwendeten Cookies finden Sie hier. Damit wir Ihnen bestmögliche Online-Services anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Platzierung der Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.
akzeptieren
ablehnen